Programm Schmudo 8. Februar 2018

Fasnachts Start mit Umzug und Blutgericht

Warum nach dem Böllerschuss die Badener Fasnacht noch nicht eröffnet ist und trotz Honigmilch die Bissen im Hals stecken bleiben.

Wenn am Schmutzigen Donnerstag um 18.00 Uhr der Böllerschuss auf dem Schloss Stein abgefeuert wird, ist dies das unüberhörbare Warnzeichen dafür, dass für die nächsten sieben Tage andere Hierarchien gelten, dass Humor und freudige Ausgelassenheit die Mühen des strengen Alltags übertünchen, nicht mehr nur Schneeflocken sondern auch Konfetti vom Himmel fallen, und dass Schminke, Kostüme und Instrumente „Hochzeit“ feiern. Das Startzeichen aus der Kanone setzt den Tross mit dem frisch verhafteten Füdlibürger in Bewegung.

Fackeln, Pauken, Pferde, Wagen und zig Schaulustige begleiten den Schelm vom unteren Bahnhofplatz durch die Badstrasse und die Weite Gasse hinab zum Richtplatz im Graben. Dort werden vor dem Hohen Blutgericht die Schandtaten des Füdlibürgers offen gelegt, die er sich während des ganzen Jahres hat zu Schulden kommen lassen. Das lässt nicht nur die Erwachsenen schmunzeln, auch die anwesende Kinderschar kommt bei der Verhandlung auf ihre Kosten. Dem Plädoyer der Verteidigung folgt der Entscheid der Geschworenen über die Schuld oder Unschuld des Füdlibürgers. Und nach dem Schuldspruch und der Verurteilung zum Tod auf dem Scheiterhaufen eröffnet der Brödlimeister der Spanischbrödlizunft die Badener Fasnacht mit der traditionellen Aufforderung: „Scharfrichter zünd aa, d’Baademer Fasnacht foht aa.“

Im Unterschied zu einem Böög aus Schnudder und Staub ist der Badener Füdlibürger aus besten Materialien in Handarbeit gefertigt und jedes Jahr nach einem aktuellen Thema gekleidet. Er brennt denn auch entsprechend gut und liefert lange nachdem die anwesenden Guggen bereits in die Beizen weiter gezogen sind noch genügend Hitze um Würste zu bräteln oder schlicht die Glieder zu wärmen und draussen gemeinsam auf die bevorstehenden Fasnachtstage anzustossen.
Gleichzeitig treten in den verschiedenen Lokalen der Innenstadt bereits die Schn itzelbänke auf – die einen mit Versen, die runterfliessen wie Honigmilch, die anderen mit Pointen, die dem einen oder anderen Angesprochenen die Bissen im Hals stecken lassen. Wie sich’s eben gehört an der Fasnacht.

 

 

 

Guggenpower in der Stadt

Auf diversen Bühnen sorgen Guggenmusiken am Schmutzigen Donnerstag für fasnächtliche Unterhaltung. Natürlich gibt es auch diverse Möglichkeiten Hunger und Durst zu beruhigen.

Das provisorische Programm wird im November 2017 veröffentlicht.

 

akb rgb 72 AKB Bühne
Schlossbergplatz
Speaker:  
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   

 

MrPW grun Mr. Pickwick Bühne
Guggenbrunnen
Speaker:  
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   

 

maeder small Mäder Bühne
Cordulaplatz
Speaker:  
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   

 

 

 

Schnitzelbankprogramm:

 Das provisorische Programm wird im November 2017 veröffentlicht.

Merken

Merken

Bühnensponsor Schlossbergplatz

Bühnensponsor Guggenbrunnen

Bühnensponsor Cordulaplatz

Bühnensponsor Badstrasse